Lohnt sich die Amazon Prime-Mitgliedschaft?

Gratis Premiumversand, schnelle Lieferzeiten und vieles mehr, das verspricht die Amazon Prime-Mitgliedschaft. Aber ist das purer (Liefer-) Luxus oder lohnt sich das auch? Genau diese Frage habe ich mir vor einem Jahr auch gestellt und möchte Dir Deine Entscheidung erleichtern!

 

Schauen wir uns erst einmal an, was Amazon-Prime grundsätzlich alles bietet:

  • Gratis Premiumversand: Schnelle und kostenlose Lieferung für Millionen von Artikeln, Same-Day Lieferung in verfügbaren Regionen, sowie Lieferung innerhalb von zwei Stunden mit Prime Now in Berlin und München.
  • Prime Video: Unbegrenzt Filme, Serienepisoden und Amazon Originals ansehen
  • Prime Music: Genießen Sie über zwei Millionen Songs. Zuhause, unterwegs und ohne Werbung
  • Exklusive Angebote nur für Prime-Mitglieder

Hand aufs Herz: Das Kernstück von Amazon Prime ist der gratis Premiumversand. Er war der Grund für mich die Prime-Mitgliedschaft auszuprobieren.

 

Der Premiumversand ist tatsächlich eine feine Sache! Günstige Artikel können einfach bestellt werden, ohne auf den Mindestbestellwert zu achten. Die Lieferung ist tatsächlich so was von schnell, da war ich wirklich überrascht. Ich wohne ca. 35 km von Stuttgart entfernt in einem Dorf mit etwas über dreitausend Einwohnern. Trotzdem bestelle ich zum Teil Artikel abends und am nächsten Tag werden sie geliefert. Das ist echt praktisch, vor allem junge Eltern entlastet das ziemlich. Mit Babys werden doch immer sehr spontan irgendwelche Kleinigkeiten benötigt... :-)

 

Soweit so gut, schnelle Lieferung, hoher Komfort,... wars das? Nein, denn es gibt noch einige Zusatzleistungen, für die manche extra Geld bezahlen. Stichwort: Video-Streaming. Amazon Prime Video beinhaltet doch eine erstaunliche Anzahl an Filmen und Serien. Zwischenzeitlich gibt es sogar (teils sehr gute) Exclusiv-Titel. Andernfalls könnte man sich Netflix abonnieren, aber hier zahlt man 7,99 € pro Monat. Das sind 95,88 € pro Jahr. Amazon Prime kostet 69 € pro Jahr für alle Leistungen. Und hier kommen wir zur Frage: Lohnt es ich denn auch aus rein finanzieller Sicht?

 

Diese Frage kann man nicht allgemein beantworten, aber meine persönliche Antwort lautet: JA!

Selbst wenn das Video-Streaming-Angebot nur halb so gut wie Netflix ist, entspricht das einem Gegenwert von 47,94 € pro Jahr. Heißt für den Premiumversandt bezahle ich noch rund 21 € pro Jahr. Und jetzt kommts: Schließt eine Amazon Prime VISA-Karte ab! 

 

 

Für jeden Umsatz gibt es hier eine Erstattung in Höhe von 3% auf den bei Amazon getätigten Umsatz. D.h. wenn ich pro Jahr im Gegenwert von 700 € bei Amazon bestelle, erhalte ich eine Punktegutschrift in Höhe von 21 € und dann ist das Prime-Abo quasi kostenlos!

 

Klar, wer den Video-Streaming Dienst nicht nutzt, muss mehr bestellen, um den Jahresumsatz aus Kostengründen zu rechtfertigen. Aber auch hier ist es so, dass eben viel bei Amazon bestellt wird und so über das Jahr gesehen ein ganz schön hoher Umsatz zu Stande kommen kann. Der Vollständigkeit halber: Um die vollen 69 € wieder rein zu holen müsste ich im Gegenwert von 2.300 € pro Jahr bei Amazon bestellen.

 

Fazit: Je mehr Leistungen Du aus dem Amazon Prime Angebot nutzt, umso mehr lohnt es sich auch. Zusammen mit der Amazon Prime VISA-Karte kannst Du Geld sparen und die Jahresgebühr so (zum Teil oder voll) finanzieren.

 

Amazon bietet jedem Kunden einen kostenlosen Probemonat an, probier es doch einfach mal aus:

 

Für Studenten lohnt es sich noch mehr: