Reihenpflanzung

Hecken uns Sträucher eignen sich hervorragend zur Abgrenzung des Grundstücks oder auch als Sichtschutz. Eine dichte und immergrüne Hecke schützt vor unerwünschten Besuchern und hält die Blicke der Nachbarn fern.

Vor allem in der Anwuchszeit haben einige Heckenarten großen Bedarf an Feuchtigkeit. Hier heißt es dann im Hochsommer: Jeden Tag gießen.

Alternativ setzt Du Dich auf Deine Terrasse und schaust der Bewässerung bei der Arbeit und den Pflanzen beim Wachsen zu.

Die benötigten Bauteile für die Bewässerung einer Reihenbepflanzung

Generell musst Du Dir im Klaren sein, wie lang der Bewässerungsstrang insgesamt werden soll. Die Begrenzung liegt bei folgenden Längen:

  • Das Tropfrohr darf in eine Richtung max. 50 Meter lang sein.

  • Wenn Du das Basisgerät mittig installierst, also ein T-Stück anbringst und in zwei Richtungen abzweigst, kannst Du 2 x 50 Meter auslegen. Somit erreichst Du eine Maximallänge von 100 Metern!


Basisgerät

Dies ist der Startbaustein. Das Basisgerät senkt den Druck Deiner Wasserleitung (i.d.R. ca. 4 bar) auf 1,5 bar. Das Basisgerät wird direkt an den Wasserhahn, -schlauch oder Bewässerungscomputer angeschlossen. An das Basisgerät selbst wird entweder der Tropfschlauch direkt angeschlossen oder ein Verlegerohr, falls die Entfernung zur Hecke größer ist.




Verlegerohr

Falls das eigentliche Verteilrohr nicht direkt an das Basisgerät angeschlossen wird, kannst Du mit dem Verlegerohr auch größere Entfernungen überbrücken. Das Verlegerohr wird mit einem Verbindungsstück direkt mit dem Verteilrohr verbunden.



Verbinder

Mit dem Verbinder kann das Verlegerohr mit dem eigentlichen Verteilrohr verbunden werden. 

Sollte an Dein Bewässerungssystem an einer Stelle undicht sein, kannst Du einfach das defekte Stück aus den Schlauch schneiden und ihn wieder mit dem Verbinder verbinden.

In einer Packung befinden sich 3 Verbinder



Tropfrohr

Dies ist das Herzstück Deiner Bewässerung.

Das Tropfrohr wird entlang Deiner Hecke oder Pflanzreihe verlegt. In Abständen von 30 cm befinden sich zwei Löcher im Tropfrohr, aus denen kontinuierlich Wasser tropft.

Diese Löcher sind fest vorgegeben, es können keine zusätzlichen Löcher eingestochen werden. Es ist aber meistens nicht schlimm, wenn es etwas neben den Pflanzen tropft, da die Erde das Wasser wie ein Schwamm aufsaugt und die Wurzeln Wasser bekommen, obwohl der Tropfer nicht mittig platziert ist.

In der Packung sind 25 Meter Tropfrohr enthalten.



L-Stück

Sowohl Tropf- als auch Verlegerohr sind zwar flexibel und können gebogen werden, aber für scharfe Kurven benötigst Du ein L-Stück.

Bildest Du eine Kurve ohne L-Stück durch biegen der Rohre ab, solltest Du einen Radius vom ca. 40 cm einplanen.

In der Packung befinden sich 2 L-Stücke



T-Stück

Solll der Bewässerungsstrang an einer Stelle geteilt werden, kannst Du das mit dem T-Stück bewerkstelligen. Beachte dabei die oben genannten maximalen Leitungslängen.

In der Packung befinden sich 2 T-Stücke



Verschlussstopfen

An das Ende Deiner Bewässerungsleitung gehört der Verschlussstopfen. Er verschließt das Leitungsende.

In der Packung befinden sich 5 Verschlussstopfen



Kommentare: 0

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Der Einkauf kostet Dich genau gleich viel!